Gartenteich für Störe

Gartenteich für Störe

Ein Gartenteich für Störe muss groß sein

Wenn Sie über ausreichend Platz auf Ihrem Grundstück verfügen, steht einem Gartenteich für Störe nichts im Wege. Die Tiere sind sehr schwimmfreudig und permanent in Bewegung, auch im Winter. Je nach Störart, erreichen die Fische Längen von bis zu 4 Metern und mehr.

Gartenteich-für-StöreStoer
Stör, Sterlet und Co haben eins gemeinsam. Sie gleiten majestätisch durch das Wasser wie ein Hai im Ozean.

Bis auf wenige Störarten gehören die Störe zu den anadromen Wanderfischen, die zum Laichen Süßwasser aufsuchen. Der häufig im Handel erhältliche Sterlet sowie der See-Stör und einige andere Arten wandern nicht. Sie bleiben im Süßwasser.

Der Sterlet ist der kleinste Vertreter der Störarten und erreicht „nur“ eine Länge von ca. 40 bis 100 cm. Trotz der geringeren Länge, rate ich in Bezug auf die artgerechte Haltung, diese Fische nicht in Teichen von 2,5 m Kantenlänge zu pflegen.
Der Gartenteich für Störe muss neben der entsprechenden Grundfläche auch über eine gewisse Tiefe verfügen. Je tiefer ein Gartenteich für Störe angelegt wird, desto besser für die Fische. Steilabfallende Wände, wie sie in einem klassischen gemauerten Koiteich typisch sind, ohne angelegte Terrassen würden dazu führen, dass die Störe überwiegend am Grund schwimmen. Mit seinem unterständigen Maul sucht der Stör den Bodengrund nach Nahrung ab.Stoer-auf-Nahrungssuche

Wie bereits erwähnt, sind diese Teichbewohner immer unterwegs und suchen nach Futter. Deshalb muss auch der Gartenteich für Störe eine ausgezeichnete Filteranlage besitzen, die den Ausscheidungen der Fische gerecht wird. Sparen Sie nicht am falschen Ende, die Rechnung werden Sie garantiert ohne diese wundervollen Tiere machen. Ein angemessener Gartenteich für Störe erreicht sehr schnell ein Volumen von 100m³ und mehr. Bei einem rechteckigen Teich entspricht dies den Maßen 10 x 10 Meter und 1 Meter Wassertiefe. Bitte bedenken Sie, dass zum Beispiel in Brandenburg eine Baugenehmigung für Gartenteiche ab 100m³ notwendig ist.

Je 100m³ Wasservolumen empfehle ich Ihnen folgende Filteranlage:

1 Trommelfilter inklusive Biofilterkammer zuzüglich entsprechender Förderpumpen.

Entsprechende Teichfilter finden Sie zum Beispiel bei Inazuma oder FIAP

TrommelSieve-Active-30000Trommelfilter-ITF-240-BioKompakt

Wenn Sie sich zu einem Gartenteich für Störe entscheiden, dann kommen Sie an einer vernünftigen effektiven Filteranlage nicht vorbei. Immerhin wollen Sie Fische pflegen, die zu den größten Süßwasserfischen zählen.

Die komplette Filteranlage wird idealerweise in einem Filterschacht untergebracht. Das hat für Sie 3 Vorteile:

  1. Sie sehen von der großen Filteranlage nichts!
  2. Sie sparen dadurch viel Platz im Garten ein, den Sie zum Beispiel für Sitzgelegenheiten nutzen können!
  3. Durch den Gravitationsbetrieb senken Sie die laufenden Kosten der Förderpumpen!

Selbstverständlich können Sie Ihren Gartenteich für Störe durch weitere Fische ergänzen. Sinnvoll ist eine Fischart für die Oberfläche, zum Beispiel Drachenfische. Drachenfische sehen nicht nur hübsch aus, sondern fressen sehr gerne Mücken und andere Fluginsekten auf der Oberfläche.

Drachenfisch-unter-OberflaecheDrachenfisch-Maennchen

Weitere Informationen zu Exklusive-Gartenteiche finden Sie auf:



Google+

© 2015-2016 Exklusive Gartenteiche