Was ist Teichcompound?

Was ist Teichcompound?

Was ist Teichcompound?

Der Unterschied zwischen Teichcompound und Teichfolie

Der Unterschied zwischen Teichcompound und Teichfolie ist der, dass bei der Verarbeitung vom Teichcompound keinerlei Nähte entstehen oder Kleber gebraucht werden.

Mit beiden Werkstoffen werden sehr schöne Teiche von Exklusive-Gartenteiche in Berlin & Brandenburg gebaut. Im Folgenden zeige ich Ihnen ganz deutlich die wesentlichen Unterschiede von Teichcompound und Teichfolie.

10 Unterschiede zwischen Teichcompound und Teichfolie:

  1. Für einen faltenfreien Gartenteich muss die Teichfolie verklebt oder verschweißt werden. Das Teichcompound ist eine spachtelfähige Masse, weshalb gar keine Falten erst entstehen können.
  2. Je nach Größe der Teichfolie kann diese sehr schwer sein. Unter Umständen sind einige Helfer nötig um die Teichfolie in die Teichgrube zu tragen. Das Teichcompound wird in Säcken zu je 25kg angeliefert und kann bequem von der Palette gehoben werden.
  3. Bevor die Teichfolie verlegt wird, muss der Untergrund frei von scharfkantigen Steinen sein und im Idealfall noch ein Schutzvlies verlegt werden. Die fertige Masse vom Compound wird einfach auf dem blanken Erdboden aufgespachtelt.
  4. Liegt die Teichfolie im Gartenteich müssen Sie sehr gut aufpassen, dass die Folie nicht durch Steinchen im Profil der Schuhe beschädigt wird. Das ausgehärtete Teichcompound kann unter normalen Umständen nicht mehr beschädigt werden.
  5. Die meisten Teichfolien sind entweder schwarz oder oliv. Dies wirkt nicht besonders ansprechend. Das Compound kann in jeder beliebigen Farbe eingefärbt werden und der Gartenteich passt zum Beispiel sofort zu Ihrer Hausfassade oder zur Farbe Ihrer Holzterrasse.
  6. Bodenablauf, Oberflächenabsauger und Einlaufrohre müssen mit der Teichfolie aufwendig dauerhaft verklebt oder verschweißt werden. Diese Bauteile können mit dem Teichcompound extrem einfach angespachtelt werden. Es ist kein Kleber notwendig.
  7. Die Witterung beeinflusst die Haltbarkeit der Teichfolie extrem. UV-Strahlen & Frost machen der Teichfolie stark zu schaffen. UV-Strahlen und Frost können dem Teichcompound nichts anhaben. Das Material ist extrem witterungsbeständig.
  8. Nachträgliche Änderungen an einem älteren Folienteich sind mit der vorhandenen Teichfolie nicht ohne weiteres machbar. Schmutz und Kalk auf der Teichfolie müssen vor dem Anbringen neuer Teichfolie sehr genau entfernt werden. Eine Änderung am Teichcompound-Teich ist dagegen ohne Befürchtungen machbar. Das Abdichtungsmaterial geht auch nach dem Abbinden untereinander wieder eine Verbindung ein.
  9. Teichfolien werden von diversen Herstellern produziert. Einen Qualitätsunterschied kann man mit bloßem Auge nicht feststellen. Das Teichcompound wird nicht von vielen verschiedenen Herstellern produziert. Eine gleichbleibende Qualität ist somit gesichert.
  10. Die Kosten für einen Folienteich inklusive aller Arbeitsschritte und Klebematerialien, in Anbetracht der Haltbarkeit des Teiches sind im Gegensatz zum Teichcompound-Teich deutlich höher. Eine Teichabdichtung mit PVC-Teichfolie muss im Schnitt nach 12-15 Jahren ausgetauscht werden. Das Teichcompound hält mindestens 20-25 Jahre.

Diese Auflistung stellt die 10 wichtigsten Unterschiede zwischen Teichcompound und Teichfolie dar.

Nun haben Sie einen kleinen Überblick davon was das Teichcompound ist und welche positiven Eigenschaften es besitzt.

Teichcompound und Teichfolie

© 2015-2016 Exklusive Gartenteiche