Wasserverlust im Gartenteich

Wasserverlust im Gartenteich

Wasserverlust im Gartenteich

Rissige, löchrige und / oder alte Teichfolien oder gar ungeeignete Abdichtungsmaterialien sind eine der Hauptursachen für starken und andauernden Wasserverlust im Gartenteich. Wenn der Gartenteich nicht fachmännisch angelegt wurde, könnte auch eine fehlende oder fehlerhafte Kapillarsperre an dem Wasserverlust im Gartenteich schuld sein, jedoch ist dieser Verlust des Wassers meist schleichend und erst nach Tagen oder gar Wochen merkbar. Neben der Teichabdichtung ( GfK, Folie, Beton usw. ) sind auch Wasserläufe und Wasserspiele ( Position der Fontäne ) genau zu beobachten. An stürmischen Tagen kann eine Wasserfontäne einige Liter Wasser neben den Teich befördern, so banal wie dies auch klingt.

Wasserverlust im Teich
Nicht selten werden gar keine Löcher auf den ersten Blick im Abdichtungsmaterial gefunden, denn die Beschädigungen sind winzig klein oder aber die Wurzeln von bestimmten Pflanzen haben die Folie unter Steinen und Substraten durchbohrt. Beobachten Sie gelegentlich große Wasservögel in Form von Graureihern oder Weißstorchen am Teich? Diese Vögel jagen kleine bis mittelgroße Fische und am Teich lebende Amphibien und stellen mit ihrem spitzen Schnabel eine große Gefahr für dünne bzw. alte Teichfolien dar.

Diese und weitere Gründe sprechen für eine Teichabdichtung mit geeigneten Materialien und eine sinnvolle Bepflanzung des Teiches durch einen Fachbetrieb, wie zum Beispiel Exklusive-Gartenteiche.  Bevor Ihr Traumteich in Berlin und Brandenburg zu einem Alptraumteich wird, lassen Sie Ihre Teichfolie regelmäßig überprüfen und im Katastrophenfall erneuern.

Weitere Informationen zu Exklusive-Gartenteiche finden sie auf:


Google+

© 2015-2016 Exklusive Gartenteiche